Alk-Lenker steuerte voll besetzten Bus

Fahrlässig

© APA

Alk-Lenker steuerte voll besetzten Bus

Mit 0,72 Promille im Blut wurde am Sonntagabend ein Buslenker aus Deutschland bei der Kontrollstelle Radfeld von der Polizei gestoppt. Der 38-Jährige war gerade mit einem voll mit Touristen besetzten Reisebus auf dem Rückweg von einem Skiwochenende im Zillertal. Die Reise hätte eigentlich nach Chemnitz in Sachsen gehen sollen, bei der Kontrollstelle war für den Alko-Busfahrer aber Endstation. Die Beamten verboten ihm die Weiterfahrt.

Spontan
Die 43 Insassen kamen aber trotzdem ohne Verzögerung nach Hause, da sich unter ihnen ein Busfahrer befand, der sich spontan bereit erklärte, den Bus nach Hause zu lenken. Insgesamt hat die Polizei bei der Schwerpunktkontrolle in Radfeld bei 49 Buslenkern einen Alko-Test durchgeführt. Gute Bilanz: Der 38-jährige Sachse war der einzige Betrunkene.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen