Behinderungen durch Unfälle in Tirol

Schnee im Frühling

© AP/Kerstin Joensson

Behinderungen durch Unfälle in Tirol

Nach Angaben des ÖAMTC blieben Dienstag früh zahlreiche Lkw auf der schneeglatten Fahrbahn auf der Westautobahn vor der Abfahrt Salzburg Mitte und bei Salzburg Nord hängen. Zusätzlich ereignete sich ein Unfall mit zwei Fahrzeugen. Richtung Wien kam es zu einem rund zwei Kilometer langen Stau. Auch auf den Einfahrtsstraßen bildeten sich im dichten Schneetreiben längere Staus. So gab es etwa auf der Wolfgangsee Straße (B158) acht Kilometer Kolonnenverkehr.

Auch in Tirol kame es zu Auffahrunfällen auf der schneeglatten A12: Richtung Innsbruck kam der Verkehr dadurch bei Zirl Ost, und in weiterer Folge bei Völs-Kranebitten teilweise zum Erliegen. Im Raum Mötz kam es ebenfalls zu Behinderungen - zahlreiche Lkw blieben hängen. Die B189 und die Mötzer Straße (L 236) waren nach Angaben des ÖAMTC blockiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen