Betrunkener landete mit Radl auf A12

Innsbruck

© dpa

Betrunkener landete mit Radl auf A12

Ein 77-jähriger hat offenbar die Himmelsrichtung verwechselt, als er sich am Heimweg in der Nacht zum Dienstag mit seinem Fahrrad in den Westen der Landeshauptstadt verirrte und auf der Inntalautobahn landete. Die von Autofahrern alarmierte Polizei stellte 1,36 Promille fest und nahm dem Mann den Führerschein ab. Anschließend brachten ihn die Beamten im Funkstreifenwagen nach Hause.

Ein konkretes Ziel konnte der Pensionist den Beamten nicht nennen, als sie ihn in der Nähe der Autobahnausfahrt Innsbruck-West aufgriffen. Eigentlich wollte der Radler in den östlich gelegenen Stadtteil Reichenau.

Ob er seinen Führerschein wieder erhält muss nun die zuständige Bezirkshauptmannschaft klären. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen