Betrunkener schläft auf Piste ein

Nach Rodelunfall

© APA

Betrunkener schläft auf Piste ein

Für Verwirrung hat ein betrunkener Deutscher am Samstag in Tirol gesorgt, nachdem er nach einem Rodelunfall reglos liegenblieb. Jugendliche hatten das Unglück in einem Skigebiet im Bezirk Schwaz beobachtet und eine Bewusstlosigkeit bei dem 55-Jährigen vermutet. Dabei war der Mann aufgrund seiner Alkoholisierung eingeschlafen. Er erlitt eine leichte Gehirnerschütterung, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Zu dem Unfall war es gegen 15.00 Uhr im Skigebiet Christlum bei Achenkirch gekommen. Der Deutsche hatte beim runterrodeln von einem Gasthaus die Rodelbahn verfehlt und eine Abkürzung über die Piste genommen. Dabei kam es zum Sturz. Der alarmierte Notarzthubschrauber wurde abbestellt, die Pistenrettung brachte den Verletzten ins Tal.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen