Biker stirbt bei Crash in Sölden

Horror-Unfall

Biker stirbt bei Crash in Sölden

Bei einem Motorradunfall in Sölden im Tiroler Ötztal (Bezirk Imst) ist am Freitag ein deutscher Urlauber getötet worden. Zunächst war die Leiche des 42-Jährigen in der Gurgler Ache entdeckt worden. Stunden später war dann klar, dass der Deutsche am Ende einer Lawinengalerie von der Fahrbahn abgekommen und 30 Meter in eine Schlucht geschleudert worden war.

Leiche in der Ache
Spaziergänger hatten den durch das Wasser abgetriebenen, leblosen Körper in der Ache entdeckt und die Rettungskräfte verständigt. Der alarmierte Notarzt konnte allerdings nur noch den bereits eingetretenen Tod feststellen.

Unfall_Ache1.jpg © Daniel Liebl/Zeitungsfoto.at
(c) zeitungsfoto.at: Das Motorrad in der Ache

Der Deutsche war mit seinem Motorrad und einem weiteren Biker in Richtung Obergurgl unterwegs. Sein 43-jähriger Freund, der etwa 100 Meter hinter ihm fuhr, bemerkte von dem Unglück nichts und fuhr an der Unfallstelle vorbei.

galerie.jpg © Daniel Liebl/Zeitungsfoto.at
(c) zeitungsfoto.at: Hier stürzte er hinab

Regen
Zum Unfallzeitpunkt hatte es laut Zeugen leicht geregnet. Die Erhebungen zur Unfallursache waren vorerst noch nicht abgeschlossen. Eine gerichtsmedizinische Obduktion wurde angeordnet.

Auch die Bergung des Motorrades aus der Gurgler Ache war wegen des hohen Wasserstandes zunächst nicht möglich. Am Samstag sollte ein Spezialkran eingesetzt werden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen