Junge Tirolerin

© APA/EPA

"Brasilien-Urlaub war ihr Traum"

Lokalaugenschein bei der Wohnung des Liebespaares Maria G. und Lutz U. – beide waren an Bord der verschollenen Air France-Maschine. Vor der Eingangstür des Hauses brennen drei Kerzen, auf ein weißes Blatt haben Freunde geschrieben: „Wir sind unendlich traurig über den Verlust zweier wunderbarer Menschen.“

Die Trauer bei Familie, Freunden, Arbeitskollegen und Nachbarn ist zwei Tage nach dem Unglück unendlich groß. Beim Anblick eines Fotos von Maria bricht eine Hausbewohnerin in Tränen aus. „Das ist alles so furchtbar“, sagt die Nachbarin. „Die beiden wirkten immer so fröhlich. Der Mann hat mir oft im Haushalt geholfen. Als ich sie zuletzt sah, haben sie mir begeistert erzählt, dass der Brasilien-Urlaub ihr Traum ist. Ein solches Unglück ist fast nicht zu begreifen.“

Ebenso tragisch: Die 27-Jährige aus Schwaz und ihr Freund aus Bayern arbeiteten beide als erfolgreiche Physiotherapeuten an der Universitätsklinik Innsbruck, waren oft in den Bergen und reisten für ihr Leben gern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen