Der Winter kommt nach Tirol

Temperatursturz

© EPA

Der Winter kommt nach Tirol

Ab Dienstag kommt der Winter nach Tirol zurück. Nach den sommerlichen Temperaturen in der Vorwoche soll es bedeutend kühler werden. Eine Kaltfront zieht über das Land, die Schneefallgrenze sinkt auf 1.400 bis 1.000 Meter Seehöhe herab, in Osttirol schneit es über 1.600 Metern. Die Temperaturen erreichen heute höchstens 3 bis 9 Grad.

Morgen soll es dann auch in tieferen Lagen wirklich winterlich werden. „Die Schneefallgrenze pendelt sich zwischen 800 und 1.000 Metern Seehöhe ein. In Osttirol ist intensiver Schneefall bis in tiefe Lagen zu erwarten“, meint ein Wetterexperte aus dem Zentralamt für Meteorologie. Es wird noch kälter bei 0 bis 6 Grad.

Die Skisaison kann beginnen
Innsbruck (575 Meter Seehöhe) wird zwar noch von der weißen Pracht verschont bleiben, die Skigebiete dürfen sich aber über einen kräftigen Neuschnee-Zuwachs freuen. Derzeit kann nur in den Gletscherskigebieten gewedelt werden.

Am Hintertuxer Gletscher liegen jetzt schon 120 Zentimeter Schnee, 13 von 21 Liften sind geöffnet. Am Kaunertaler Gletscher gibt es derzeit 53 Zentimeter von der weißen Pracht, 5 von 8 Liften sind offen. Der Pitztaler Gletscher ist mit 50 Zentimetern Schnee bedeckt, 6 von 13 Liften sind im Einsatz und am Stubaier Gletscher liegen 80 Zentimeter Schnee, 16 von 25 Liften sind offen.

Die anderen Skigebiete öffnen erst Anfang Dezember ihre Pisten, Schneemangel wird es heuer aller Voraussicht nach keinen geben. In den Tälern wird es aber schon am Wochenende wieder wärmer.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen