Deutscher stürzt beim Rodeln 15 Meter ab

Schwer verletzt

© APA

Deutscher stürzt beim Rodeln 15 Meter ab

Ein 38-jähriger Deutscher ist am Donnerstag bei einem Rodelunfall in Jerzens (Bezirk Imst) schwer verletzt worden. Der Urlauber kam mit seiner Rodel in einer Rechtskurve über den Rand der Bahn hinaus und stürzte 15 Meter über mäßig steiles Gelände ab. Der Mann wurde von zwei Begleitern bewusstlos im Schnee gefunden, teilte die Polizei mit.

Der 38-Jährige war gegen 20.00 Uhr in Begleitung von zwei Freunden die beleuchtete Rodelbahn von der Tanzalpe Richtung Tal gefahren. Etwa auf halber Strecke kam es zu dem Unfall. Seine Begleiter, die kurz vor und hinter ihm fuhren, fanden den 38-Jährigen ohne Bewusstsein im Schnee und alarmierten die Einsatzkräfte. Der Verunglückte wurde von der Pistenrettung geborgen und mit dem Skidoo bis ans Ende der Bahn transportiert. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde er schwer verletzt in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen