Diebeskönigin das Handwerk gelegt

Imsterin

© Niesner

Diebeskönigin das Handwerk gelegt

„So was hat es in Imst noch nie gegeben“, schüttelte selbst ein erfahrener Polizist am Dienstagnachmittag gegenüber ÖSTERREICH ungläubig den Kopf.

Die Beamten kamen jetzt einer Einheimischen (40) auf die Schliche, die seit Anfang Februar mindestens zehn Ladendiebstähle begangen hatte. Das pikante Detail: Die Frau ließ gleich mehrere teure Ski-Jacken der Marken Lasse Kjus und Toni Sailer mitgehen. Die teure Beute hortete sie zu Hause. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Beamten dann zu den Jacken noch etliche Wintermoden-Accessoirs. „So viele Jacken und Zeugs braucht doch kein Mensch“, meinte der Polizist.

Anzeige
Nach anfänglichem Leugnen, zeigte sich die Beschuldigte schlussendlich geständig. Sie gab immerhin zehn Diebstähle in Imst zu. Dabei entstand ein Schaden von mehr als 5.000 Euro. Die Frau will den Schaden wieder zurück zahlen, dennoch zeigten die Beamten die Diebin bei der Staatsanwaltschaft an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen