Dreijähriges Kind von Hund ins Gesicht gebissen

Kein Beißkorb

© AP Photo/Jens Meyer

Dreijähriges Kind von Hund ins Gesicht gebissen

Von einem freilaufenden Schäfermischling ist am Sonntagnachmittag im Tiroler Bezirk Imst ein dreijähriges Kind ins Gesicht gebissen worden. Das Mädchen musste nach der Erstversorgung in das Bezirkskrankenhaus Hall eingeliefert werden.

Die aus Innsbruck stammende Familie war nach Polizeiangaben zu einem Spaziergang am Mieminger Plateau unterwegs, als auf dem öffentlichen Weg vor einem Bauernhof der dreijährige Hofhund ihnen entgegenkam. Plötzlich und völlig unerwartet habe das Tier das Mädchen angefallen und zu Boden geworfen. Nach der Attacke ließ der Hund vom Kind ab und lief zurück zum Hof. Über die Zukunft des Tieres war zunächst nichts bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen