Ein Verletzter bei Kaffeehausbrand in Tirol

Großeinsatz

 

Ein Verletzter bei Kaffeehausbrand in Tirol

Rund 20 Einsatzfahrzeuge der Florianijünger aus Ober-, Unterleutasch, Seefeld, Reith sowie Mittenwald und Scharnitz standen im Einsatz. Nach ersten Angaben wurde bei dem Brand eine Person verletzt. Das Feuer sei aber mittlerweile "unter Kontrolle".

Die Flammen waren aus bisher ungeklärter Ursache gegen 11.30 Uhr in einem Gastronomiebetrieb in Leutasch (Bezirk Innsbruck-Land) ausgebrochen. Eine bei dem Brand verletzte Person musste mit einem Rettungswagen in die Innsbrucker Klinik gebracht werden, über weitere Verletzte war vorerst nichts bekannt. Die Schneedecke am Dach des Hauses habe die Löscharbeiten erschwert, teilte die Polizei mit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen