Erhebliche Lawinengefahr in Tirol

Warnung

Erhebliche Lawinengefahr in Tirol

In ganz Tirol ist am Montagabend weiterhin vor erheblicher Lawinengefahr gewarnt worden. Der Lawinenwarndienst riet zu besonderer Vorsicht im freien Gelände oberhalb von 2.000 Metern an Steilhängen aller Expositionen. Dort herrschte Warnstufe 3 von 5.

Neun Tote
Die größten Gefahrenstellen sind die frischen Triebschneeansammlungen sowie die schwer erkennbaren Übergänge von wenig zu viel Schnee. Eine Auslösung ist dort bereits durch geringe Zusatzbelastung möglich. Der Neuschnee hat sich laut Lawinenwarndienst allgemein gut gesetzt, sei jedoch mit der Altschneedecke noch schwach verbunden. Der Wind habe besonders in Kamm-Nähe neue, leicht auslösbare Triebschneebretter gebildet.

In den vergangenen Tagen sind in Tirol und Norditalien neun Menschen unter Lawinen verstorben und mehrere verletzt worden. Auch in den kommenden Tagen ändere sich die Lawinengefahr kaum. Der auffrischende Wind führe zu neuen Treibschneeansammlungen. Für Touren sei weiterhin Zurückhaltung und aufmerksame Beurteilung an Ort und Stelle erforderlich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen