Familie nach Feuer-Inferno obdachlos

Zwei Tage vor Weihnachten

Familie nach Feuer-Inferno obdachlos

Durch den Brand ihres Bauernhauses am Montagabend in Thaur bei Innsbruck ist eine fünfköpfige Tiroler Familie zwei Tage vor Weihnachten obdachlos geworden. Kinder hatten das Knistern der Flammen in einem Holzschuppen entdeckt und die Eltern alarmiert. Das Übergreifen auf das Wohngebäude konnte nach Angaben der Polizei aber nicht mehr verhindert werden.

Die Flammen griffen rasch auf den Dachstuhl des Gebäudes über, das sich im Ortszentrum befindet. Die Eltern konnten ihre drei Kinder im Alter von drei, vier und fünf Jahren in Sicherheit bringen.

Brandursache sowie die Schadenshöhe waren zunächst unbekannt. Im Löscheinsatz standen 150 Feuerwehrmänner aus Thaur, Absam und Innsbruck.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen