Sonderthema:
Fiaker prügeln sich um Fahrgäste

Filmreife Szenen

© APA

Fiaker prügeln sich um Fahrgäste

Filmreife Szenen haben sich am Dienstagnachmittag in Seefeld im Tiroler Bezirk Innsbruck-Land abgespielt, als sich zwei Fiaker gegenseitig Fahrgäste abspenstig machen wollten. Die beiden Kutscher waren nach Polizeiangaben dabei nicht zimperlich: Eine Huffeile und Fäuste wurden eingesetzt, ein 42-Jähriger musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Streit um Urlauber
Zunächst hatte eine Gruppe von Urlaubern beim Fiakerstand am Eingang zur Fußgängerzone versucht, in die Kutsche des 42-jährigen Seefelders einzusteigen. Der 64-jährige Berufskollege aus dem Nachbarort Reith wollte die Touristen abspenstig machen, was den Streit zur Folge hatte.

Der ältere Kutscher habe seinem Konkurrenten dann mit der Huffeile einen Schlag gegen den Kopf versetzt, wodurch dieser verletzt wurde. Der 42-Jährige revanchierte sich seinerseits mit mehreren Schlägen ins Gesicht des zweiten Kutschers, wodurch dieser im Mundbereich und an der Stirn Verletzungen davontrug. Die Streithähne wurden schließlich von anderen Fiakern getrennt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen