Flammen-Inferno bedrohte ganzen Ort

350 Feuerwehrleute

© ALL

Flammen-Inferno bedrohte ganzen Ort

„Das ganze Pitztal war in der Nacht im Einsatz“, schildert Abschnittskommandant Siegfried Fadum die dramatische Nacht in St. Leonhard gegenüber ÖSTERREICH.

Gegen halb vier Uhr früh war aus ungeklärter Ursache ein 800 Quadratmeter großer Stall mitten im Ortsteil Plangeross blitzschnell in Flammen aufgegangen: „Das Feuer hat sich schnell ausgebreitet, überall war Heu“, so Fadum.

Das große Problem
Das Wirtschaftsgebäude grenzte an Hotels, Pensionen und Privatwohnungen an. „Die Leute sind alle schnell ins Freie gelaufen. Keiner wurde verletzt.“

Kontrolle
In einer hervorragend koordinierten Aktion konnten insgesamt 350 Feuerwehrleute aus dem Pitztal und Imst die Flammen unter Kontrolle bringen, ohne dass auch nur ein Funke auf die umliegenden Häuser übergriff: „Das war ein vorbildlicher Einsatz“, lobt der Abschnittskommandant seine Mitstreiter.

Auch die zwölf Tiere, die in dem Wirtschaftsgebäude untergebracht waren, konnten unverletzt gerettet werden.

Ursache unklar
Nun laufen vor Ort die Untersuchungen der Brandermittler. Die Ursache ist unklar, ebenso die Höhe des Sachschadens. Der Stall, der von mehreren Familien genutzt wurde, ist total zerstört.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen