Flugzeug in Italien abgefangen

Funkkontakt brach ab

© EPA

Flugzeug in Italien abgefangen

Über dem italienischen Luftraum ist es Samstagnachmittag zu einem Zwischenfall mit einem österreichischen Kleinflugzeug gekommen. Nach einem Bericht der italienischen Nachrichtenagentur ANSA stiegen zwei F 16-Jäger der italienischen Luftwaffe auf, nachdem der Funkkontakt zur zweimotorigen, viersitzigen DA 42 abgebrochen war.

Funkkontakt bricht ab
Die österreichische DA 42 war gegen 16.45 Uhr von Marina di Campo auf der Insel Elba in Richtung Österreich gestartet. Auf der Höhe der Stadt Bologna brach der Funkkontakt ab. Dies veranlasste die mit der Überwachung des italienischen Luftraumes beauftragten Stellen, die Luftwaffe zu einer Klärung der Hintergründe anzufordern.

F 16 steigen auf
In der Folge stiegen von Cervia zwei F 16-Jagdflugzeuge auf und eskortierten die DA 42 bis an die österreichische Grenze.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen