Geburtstagskuchen mit Hasch vergiftet Kollegen

Ins Krankenhaus

Geburtstagskuchen mit Hasch vergiftet Kollegen

Die Arbeiter einer Firma aus dem Bereich Kirchbichl hatten gegen 17.30 Uhr nach dem Verzehr des vermeintlichen Geburtstagskuchens über angeführte Symptome geklagt.

Aufgrund Vergiftungsverdachts wurde das Landeskriminalamt Tirol eingeschaltet, die Männer wurden mit Herz-Kreislaufproblemen und einem Taubheitsgefühl am ganzen Körper ins Bezirkskrankenhaus eingeliefert. Zwei davon mussten eine Nacht stationär aufgenommen werden. Mehrere Schnelltests ergaben, dass der Kuchen mit Cannabis versetzt worden war.

Anzeige wegen schwerer Körperverletzung
Ein erster Tatverdacht richtete sich gegen einen mehrfach vorbestraften Mann aus dem Bezirk Kufstein. Bei seiner Vernehmung gab er zu, das Gebäck mit geringen Mengen Haschisch vermengt zu haben. Als Grund für seine Tat sagte er, dass "ihm selbst vor zwei Wochen in der Firma etwas in sein Glas geschüttet worden sei". Der Verdächtige wurde wegen schwerer Körperverletzung auf freiem Fuß angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen