Giro d’Italia macht Abstecher nach Tirol

Rad-Klassiker

© GEPA

Giro d’Italia macht Abstecher nach Tirol

Das zweitgrößte internationale Radrennen wird wieder zum Teil in Tirol ausgetragen: Die sechste Etappe des Giro d’Italia endet am 14. Mai in Mayrhofen. Am nächsten Tag geht dann die siebente Etappe von Innsbruck aus los. Mit 150.000 Euro engagiert sich die Tirol Werbung bei dem Radklassiker, um den Status Tirols als Radland zu untermauern.

Tirol steht zum Radsport

Chef Josef Margreiter freut sich über den Werbewert gerade in den radbegeisterten Ländern Italien, Spanien, Frankreich und Deutschland: „Wir präsentieren Tirol als erlebenswerte, naturnahe Region.“ Rund 250 Millionen Menschen verfolgen das Radereignis vor ihren Fernsehern. „Wir lassen uns unsere Begeisterung nicht von einigen Schwachköpfen kaputtmachen“, meint Margreiter mit Bezug auf die derzeit in Österreich heftig geführte Doping-Diskussion. Tirol stehe zu seinem Engagement im Radsport. Der einzige Tiroler am Start des Giro ist Thomas Rohregger, der für Milram fährt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen