Handy explodiert am Wickeltisch

Tirol

Handy explodiert am Wickeltisch

Im Innsbrucker Stadtteil Arzl kam es am Nikolaustag zu einem unglaublichen Vorfall: Ohne Vorzeichen explodierte ein auf dem Wickeltisch abgelegtes Handy. Wenige Sekunden zuvor hatte Christine Z. dort noch ihren jüngsten Sohn gewickelt.

Die 36-Jährige war gerade dabei den Kleinen anzuziehen. Dazu hob sie ihn von der Kommode und legte ihr Samsung Galaxy Smartphone darauf ab. „Plötzlich hörte ich einen lauten Knall. Dann gab es eine starke Rauchentwicklung, so als hätte jemand eine Rauchbombe geworfen,“ schilderte die dreifache Mutter den Vorfall im ORF-Interview. Sie warf den Wickelaufsatz in den Garten hinaus und löschte ihn mit Wasser.

Christine Z. und ihr Baby hatten Glück nicht verletzt zu werden. Die Tirolerin wartet jetzt gespannt auf eine Antwort zur Ursache der Explosion. Denn das Handy habe ganz normal funktioniert, alles sei im Normalzustand gewesen.

Samsung: „Wir sind über den Vorfall betroffen“
„Wir sind über den Vorfall betroffen. Es ist uns wichtig, den Fall schnell von unabhängigen Sachverständigen prüfen zu lassen,“ heißt es vom Hersteller Samsung. Vermutet wird ein Problem mit dem Akku.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen