Sonderthema:
Heli befreite im Schnee versunkenen Spanier

Tirol

© APA

Heli befreite im Schnee versunkenen Spanier

Weil ein 29-jähriger Spanier in Tirol bis zum Hals im Schnee stecken blieb, hat er mittels Rettungshubschrauber aus seiner misslichen Lage befreit werden müssen. Der Urlauber hatte zuvor den organisierten Skiraum verlassen und war im freien Gelände in der weißen Pracht versunken. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann mittels 20-Meter-Tau von einem Hubschrauber aus geborgen und anschließend zur Bergstation gebracht.

Der Spanier war gegen 12.45 Uhr im Skigebiet Gerlos-Isskogelbahn (Bezirk Schwaz) abseits der Piste über einen Nordhang abgefahren. Nachdem er im Schnee versunken war, konnte der 26-Jährige weder vor noch zurück und verständigte mittels Handy die Einsatzkräfte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen