Hepatitis-C-Kranker spuckt Polizei an

Ausgerastet

© ÖSTERREICH-Archiv

Hepatitis-C-Kranker spuckt Polizei an

Ein an Hepatitis C erkrankter Tiroler hat am Freitag auf dem Weg zur Polizeiinspektion im Streifenwagen herum gespuckt. Der 24-jährige Innsbrucker war ausgerastet und auf die Beamten losgegangen, als ihn Polizisten anhalten wollten. In der Polizeiinspektion versetzte er einem Beamten einen gezielten Fußtritt ins Gesicht und verletzte sich selbst indem er laut Bericht mehrmals mit dem Kopf gegen eine Tür schlug.

Gegen 22.00 Uhr hatten die Beamten den Mann in der Anichstraße angehalten, um eine strafbare Handlung abzuklären. Auch in der Polizeiinspektion beschimpfte er die Polizisten. Er zog sich selbst eine Rissquetschwunde zu und musste in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen