Sonderthema:
Hubschrauber-Ladung riss Loch in Dach

Stahlseil gerissen

© Zoom

Hubschrauber-Ladung riss Loch in Dach

Ein Stahlseil ist bei einem Lastentransport von einer Tonne Holz von einem Helikopter im Tiroler Bezirk Imst am Mittwoch gerissen und hat dabei ein Hausdach beschädigt. Das Loch sei rund fünf Meter groß, auch der Dachstuhl wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Vorfall endete glimpflich, es wurden keine Personen verletzt. Das Seil wurde beschlagnahmt, die Erhebungen zum Unfall waren vorerst noch im Gange, teilte ein Sprecher von Heli Tirol der APA mit.

Gegen 8.45 Uhr hatte der Hubschrauber im Auftrag der Lawinen- und Wildbachverbauung im Bereich des Ötzer Berges auf rund 1.300 Meter Höhe Holz transportiert. Dabei riss das Seil. Durch die Fliehkraft stürzte ein Teil der Last auf das 80 Meter darunter befindliche Wohnhaus, welches auch eine Jausenstation beherbergt. Auch der Kamin wurde dabei beschädigt.

Glücklicherweise befand sich lediglich der Besitzer im Erdgeschoß des Gebäudes. Die Familie hatte geplant, am Donnerstag auf Urlaub zu fahren. Dieses Vorhaben wurde vorerst verschoben, das Haus muss notdürftig repariert werden. Die Höhe des Schadens konnte noch nicht beziffert werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen