Hund fällt fünfjähriges Kind in Tirol an

Bub im Spital

 

Hund fällt fünfjähriges Kind in Tirol an

Tragisch hat am Montagabend der Annäherungsversuch eines französischen Urlauberkindes in Tirol geendet, das einen Sennenhund streicheln wollte. Der fünfjährige Bub wurde ins Gesicht gebissen und musste in die Innsbrucker Universitätsklinik eingeliefert werden.

Der Zwischenfall ereignete sich in der Gemeinde Obsteig westlich von Telfs. Der verletzte Bub wurde zunächst zum Notarzt gebracht, musste dann aber ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach Angaben der Polizei war das sieben Jahre alte Tier wegen derartiger Attacken bisher noch nie aufgefallen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen