Im Schlaf ausgeraubt - Überfall geklärt

Tirol

© TZ Oesterreich

Im Schlaf ausgeraubt - Überfall geklärt

Einen Raubüberfall auf einen in seiner Wohnung in Schwaz schlafenden Tiroler hat jetzt die Polizei geklärt. Zwei Bekannte des Überfallenen im Alter von 18 und 23 Jahren wurden festgenommen, teilte die Sicherheitsdirektion am Montag mit. Als Motiv nannten die beiden Verdächtigen, dass ihnen das Opfer (26) Geld geschuldet hätte.

Zu dem Überfall war es am 29. Dezember gegen 5.00 Uhr in der Wohnung des 26-Jährigen gekommen. Einer der Männer ging dabei laut Exekutive mit massiver Gewalt gegen den Schlafenden vor. Dieser fiel aufgrund der Schläge vom Bett gegen den Heizkörper und wurde schließlich auf den Boden geschleudert. Auch als der Mann bereits wehrlos am Boden lag, ließ der Verdächtige nicht von ihm ab, sondern trat weiter auf ihn ein.

Handy gestohlen
Der zweite mutmaßliche Täter untersuchte in der Zwischenzeit die Wohnung nach Wertgegenständen. Die Beute fiel relativ mager aus. Sie nahmen lediglich das Mobiltelefon mit. Das Opfer musste im Krankenhaus in Schwaz behandelt werden. Der 26-Jährige hatte diverse Rissquetschwunden im Gesicht erlitten, die genäht werden mussten, außerdem trug er eine leichte Gehirnerschütterung davon.

Sorgfältig geplant
Laut Polizei war die Tat sorgfältig geplant, da die Männer Masken und Handschuhe verwendeten. Der 18-Jährige gestand bei der Vernehmung einen weiteren Raubüberfall am 20. Dezember. Dabei wollte er einem alkoholisierten Fußgänger Bargeld abnehmen und schlug ihn mit einer kleinen Alu-Schaufel zu Boden. Der 43-Jährige musste ebenfalls ins Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Die beiden Verdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen