08. März 2018 21:15
Im Bezirk Melk
Kampfjets wollten VdB zu Landung zwingen
Hubschrauber des Bundespräsidenten von Eurofightern flankiert – das ist der Grund.
Kampfjets wollten VdB zu Landung zwingen
© oe24

Auf dem Weg zur internationalen Bundesheerübung in Hochfilzen/Tirol wird der Helikopter mit Van der Bellen von zwei Eurofightern flankiert. Sie zwangen den Hubschrauber zur Landung. Das Luftraummanöver fand im Zuge einer Übung statt, wie der Pressesprecher des Bundespräsidenten Pickl-Herk gegenüber oe24 bestätigt.

Der Bundespräsident wurde im Vorfeld der Aktion natürlich informiert. In diesem spektakulären Manöver wurde der Black Hawk-Hubschrauber links und rechts von den Kampfjets flankiert. Im Test wird er begleitet und zur Landung aufgefordert. Van der Bellen setzte seinen Flug nach dem Manöver regulär zum Truppenübungsplatz nach Hochfilzen fort. Dort war er mit Ministerin Kunasek Gast bei der internationalen Übung "CAPRICORN".