Lawine verschüttet 5 Tourengeher

Sölden

Lawine verschüttet 5 Tourengeher

Bei einem Lawinenabgang im Bereich Pitztaler Jöchl in Sölden (Bezirk Imst) sind zwei Personen verletzt worden. Laut Polizeiangaben vom Montag war zuvor eine neunköpfige Gruppe in ein extrem steiles Gelände eingefahren. Bei der Abfahrt löste sich ein rund 70 Meter breites Schneebrett. Fünf Personen wurden teilweise verschüttet.

Diese konnten durch die anderen Gruppenmitglieder ausgegraben werden. Der Lawinenabgang hatte sich auf rund 2.980 Meter Höhe ereignet. Die Gruppe stieg anschließend selbstständig ab. Die Verletzten begaben sich in eine Sportklinik in Sölden.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten