Media-Markt-Bande suchte Wörgl heim

In Auslage gerast

© TZ Österreich Schwarzl

Media-Markt-Bande suchte Wörgl heim

Die gestrige Nacht war in Wörgl alles andere als ruhig. „Gegen 4.25 Uhr sind unbekannte Täter mit einem Auto der Marke Ford Fiesta einfach durch die Tür des Elektromarktes gefahren“, teilt Karl Ritscher vom Landeskriminalamt mit. Innerhalb weniger Minuten ließen die frechen Diebe alles mitgehen, was nicht niet- und nagelfest war. „Sie haben unzählige Elektroartikel und Navigationssysteme im Wert von über 30.000 Euro gestohlen“, klärt Ritscher auf.

Als die Polizei am Tatort eintraf, hatten die Täter bereits die Flucht ergriffen. „In der Nacht wurden im Bezirk Schwaz drei Fahrzeuge gestohlen. Einen Wagen verwendeten die Täter für ihren Einbruch, einen weiteren konnten wir mittlerweile in München sicherstellen. Ein roter Ford Escort fehlt noch immer“, informiert Ritscher.

Bereits Mitte August verwendete eine Bande ein Auto als Rammbock, um einen Media Markt in Salzburg auszurauben. Zwei Wochen später war eine Media Markt-Filiale in Wels (OÖ) dran, und gestern wurde die Filiale in Wörgl ausgeräumt. „Es liegt sehr nahe, dass die drei Einbrüche von einer Bande ausgeführt wurden“, sagt Ritscher. Derzeit werden in Wörgl die Überwachungskameras ausgewertet. Ritscher erhofft sich dadurch neue Erkenntnisse.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen