Messer-Schwestern attackiern 16-Jährige

Innsbruck

Messer-Schwestern attackiern 16-Jährige

Die Messerattacke auf eine 16-Jährige in der Tiefgarage des Innsbrucker Hauptbahnhofes vom Wochenende dürfte geklärt sein. Hintergrund könnte eine Auseinandersetzung um ein angeblich gestohlenes Mobiltelefon sein. Eine 20-Jährige - frühere Freundin des Opfers - und deren Schwester sollen die junge Frau mit einem Messer und einer Glasscherbe angegriffen haben, berichtete die Polizei am Montag.

   Die Jugendliche hatte zunächst angegeben, dass sie von einem Unbekannten attackiert worden sei und sich in einen Regionalzug geflüchtet habe. In Matrei am Brenner hatte sie dann den Zug verlassen und hatte der Polizei den Vorfall angezeigt.

   Bei einer erneuten Befragung erzählte das Opfer dann eine neue Version. Die beiden Tatverdächtigen wurden mittlerweile von der Polizei einvernommen. Dabei gaben sie an, dass es zu Meinungsverschiedenheiten über ein abhandengekommenes Mobiltelefon gekommen sei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen