Mikrowelle schlägt ÖBB-Kellner k.o.

Skurriler Zwischenfall

Mikrowelle schlägt ÖBB-Kellner k.o.

Ein ungewöhnlicher Arbeitsunfall hat sich Freitagfrüh in einem Zug in Tirol ereignet. Wie die Polizei mitteilte, wurde ein 25-jähriger Kellner aus Ungarn kurz vor der Ankunft des Railjets am Bahnhof Kufstein von der Tür einer Mikrowelle am Kopf getroffen und leicht verletzt. Die Ursache für den Vorfall war eine mit Milch gefüllte 1,5 Liter-Plastikflasche, die in der Mikrowelle explodiert war.

Aufgrund des Drucks schoss die Tür auf und traf den Zug-Kellner im Bereich der Stirn. Der Ungar hatte während des Anrichtens und Servierens des Frühstücks offenbar übersehen, dass die Milch bereits zu heiß geworden war. Der 25-Jährige erlitt eine Rissquetschwunde. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus Kufstein gebracht. Der Railjet war von Bregenz nach Wien unterwegs gewesen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten