PKW stürzte 300 Meter in die Tiefe

16-Jähriger stirbt

PKW stürzte 300 Meter in die Tiefe

Ein 16-Jähriger ist bei einem Fahrzeugabsturz in der Nacht auf Mittwoch im Bereich der Grübelealm im Gemeindegebiet von See in Tirol (Bezirk Landeck) tödlich verunglückt. Der junge Tiroler war gemeinsam mit seinem 33-jährigen Onkel bei der Wildbeobachtung, teilte die Polizei mit. Aus unbekannter Ursache geriet der Pkw auf dem Almweg über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte rund 300 Meter ab.

Mann überlebt

Die beiden Insassen wurden laut Exekutive nach rund 90 Meter aus dem Fahrzeug geschleudert, der Pkw stürzte noch weitere 230 Meter bis zum Talboden ab. Nachdem die beiden Tiroler nicht nach Hause gekommen waren, begannen ihre Angehörigen auf den umliegenden Forst-und Almwegen nach ihnen zu suchen.

Gegen 3.00 Uhr fanden die Verwandten die beiden Verunglückten schließlich und setzten sofort die Rettungskette in Gang. Der 33-Jährige konnte mit Verletzungen von den Bergrettungen See und Kappl geborgen werden. Er wurde zunächst mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Zams und danach weiter in die Innsbrucker Klinik geflogen.

16-Jähriger konnte nur tot geborgen werden

Die Leiche des 16-Jährigen wurde vom Polizeihubschrauber geborgen und ins Tal gebracht. Der genaue Unfallhergang sei derzeit noch unklar und Gegenstand von Ermittlungen, hieß es.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen