16. November 2017 10:41
In Innsbruck
Polizei entdeckte durch Zufall Cannabis-Plantage
Auch ein Einbruchsversuch in ein Lebensmittelgeschäft konnte geklärt werden.
Polizei entdeckte durch Zufall Cannabis-Plantage
© Getty Images

Die Tiroler Polizei hat am Mittwoch durch Zufall eine Cannabis-Indoor-Plantage in einem Mehrparteienhaus in Innsbruck entdeckt. Beamte hatten wegen einer Briefzustellung bei einem Nachbarn des Empfängers geläutet. Als eine 27-Jährige die Wohnungstüre öffnete, sei sofort starker Cannabisgeruch aus der Wohnung gedrungen, teilte die Exekutive mit.

In der Wohnung konnten schließlich neun Cannabispflanzen sichergestellt werden. Die 27-Jährige gab an, dass ihr Freund die Pflanzen angebaut habe. Dieser war bei einer anschließenden Einvernahme geständig. Zudem konnte dem 30-Jährigen auch ein Einbruchsversuch in ein Lebensmittelgeschäft nachgewiesen werden. Denn auf Videoaufzeichnungen sei der Mann eindeutig zu erkennen gewesen, hieß es. Auch diesbezüglich gab der 30-Jährige alles zu.