Polizisten bei Teenager-Party attackiert

Flaschen flogen

© APA

Polizisten bei Teenager-Party attackiert

Mit zwei Festnahmen hat am Samstag eine Privatparty von Tiroler Jugendlichen in Erl (Bezirk Kufstein) geendet. Die Feier, auf der auch reichlich Alkohol geflossen sein dürfte, geriet gegen Mitternacht außer Kontrolle. Fensterscheiben wurden mit Bierflaschen zertrümmert, einer der Burschen wurde mit einer Flasche im Gesicht verletzt und zwei erheblich alkoholisierte 18-Jährige wurden zu guter Letzt von der Polizei wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt festgenommen.

Rauferei
Die Rauferei, an der laut Polizei zwischen zehn und 15 Personen beteiligt waren, brach kurz nach 23.00 Uhr aus. Kurz davor hatten Unbekannte die Fensterscheiben des Hauses mit Bierflaschen eingeworfen. Als die Beamten eintrafen, um den Streit zu schlichten und zu klären, wer für die Sachbeschädigung verantwortlich war, mischten sich die zwei angetrunkenen 18-Jährigen in die Amtshandlung ein.

Festnahmen
Nach "üblen Beschimpfungen" und "äußerst aggressivem Vorgehen" gegen die Beamten wurde einer der beiden festgenommen. Als sein Begleiter versuchte, die Polizisten von seinem Kompagnon wegzureißen, wurde er ebenfalls festgenommen. Beiden blüht eine Anzeige wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt. Wer die Fensterscheiben eingeworfen hatte, war vorerst nicht geklärt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen