20. November 2017 20:01
Messerattacke
Raubopfer rächte sich am Täter
Blutig endete die Auseinandersetzung zwischen drei Nordafrikanern.
Raubopfer rächte sich am Täter
© oe24

Zwei vorerst unbekannte Täter hatten in der Nacht einen 36-jährigen Nordafrikaner attackiert, der stark alkoholisiert war. Die beiden Täter bedrohten den Mann mit Faustschlägen und verletzten ihn. Im Zuge des Handgemenges wurde der Mann auch mit einem Messer mit auffallend langer Klinge bedroht. Sie raubten ihm die Brieftasche und flüchteten anschließend.

Racheakt

Wenige Stunden später kam es in der Notschlafstelle am Schusterbergweg zu einer weiteren Auseinandersetzung zwischen zwei Nordafrikanern. Dabei attackierte das Opfer des Überfalls seinen 35-jährigen Landsmann mit einem Messer und verletzte ihn schwer. Bei den Erhebungen stellte sich heraus, dass der Verletzte an dem Raub vorher beteiligt war. Beide kamen ins Spital. Nach dem zweiten Räuber wird gefahndet.