Raubüberfall: Opfer erst nach 12 Stunden befreit

Coup in Tirol

Raubüberfall: Opfer erst nach 12 Stunden befreit

Mehr als zwölf Stunden hat der Betreiber eines Postpartners in Kufstein in Tirol nach einem Raubüberfall auf seine Rettung warten müssen. Der 58-Jährige war von einem maskierten, mit einer Pistole bewaffneten Unbekannten überfallen, beraubt und in einem Raum eingesperrt worden, berichtete das Landeskriminalamt. Heute, Freitag, früh wurde er in den Morgenstunden von einer Postangestellten aus seiner misslichen Lage befreit.

Der Shopbetreiber, der weitgehend unverletzt blieb, aber einen schweren Schock erlitt, wurde in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert, erklärte Ermittler Edmund Wiesbauer. Er habe vorerst noch nicht zu dem Raub befragt werden können. Eine Videoaufzeichnung der Tat war nicht vorhanden. Zunächst müssten jetzt die gesicherten Spuren ausgewertet werden, so Wiesbauer. Wie hoch die Beute war, wollte der Ermittler nicht bekannt geben.

Der Mann hatte das Geschäft gegen 18.00 Uhr betreten, den 58-Jährigen mit der Waffe bedroht und hinter den Schalter gedrängt, wo er sich von dem Shopbetreiber Geld aus der Lade geben ließ. Anschließend zwang er sein Opfer, einen Tresor zu öffnen und das darin verschlossene Geld auszuhändigen. Schließlich sperrte der Unbekannte den 58-Jährigen ein und machte sich aus dem Staub.

Täterbeschreibung
Der Täter wurde als 1,80 Meter groß und von fester Statur beschrieben. Er trug dunkle Kleidung und war mit einer Motorradhaube maskiert. Für den Transport des Geldes hatte er einen weißen Plastiksack bei sich. Die Polizei bat um Hinweise.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen