Riesen-Jakobskreuz in Tirol eröffnet

30 Meter hoch

Riesen-Jakobskreuz in Tirol eröffnet

Das Pillerseetal im Tiroler Unterland wartet mit einer ungewöhnlichen Sehenswürdigkeit auf: Auf der Buchensteinwand in 1.456 Metern Höhe thront ein knapp 30 Meter hohes, 19 Meter breites und begehbares "Jakobskreuz". Am Donnerstag wurde es offiziell von Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) eröffnet.

Meditationsräume und fünf Aussichtsplattformen
Die Kosten für das neue Wahrzeichen betrugen rund 1,9 Millionen Euro. Errichtet wurde es von der Bergbahn Pillersee. Das "Jakobskreuz" verfügt über mehrere Meetings- und Meditationsräume und fünf Aussichtsplattformen. Es liegt auf dem sogenannten Jakobsweg.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen