Schüler täuschte Polizei

Kufstein

Schüler täuschte Polizei

In der Nacht auf Donnerstag meldete sich ein Schüler (18) bei der Polizei in Kufstein. Er gab an, dass der Wagen seiner Mutter gestohlen wurde. Die Polizisten begannen sofort mit der Fahndung nach dem Pkw und fanden ihn auf der Eiberbergstraße in Schwoich – schwerbeschädigt. Im Laufe der Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der vermeintliche Diebstahl jedoch ein Schwindel war: Der Schüler selbst verunfallte mit dem Pkw. Er wollte den Autounfall mit dem Diebstahl vertuschen - Es wurde Anzeige erstattet. (vie)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen