Schülerbus rutscht in Straßengraben

Winterwetter

© APA/RENE VAN BAKEL

Schülerbus rutscht in Straßengraben

Der starke Schneefall hat am Freitag früh zu einigen Unfällen auf Tirols Straßen geführt. Gegen 7.15 Uhr rutschte ein Schülerbus von einer schneebedeckten Bundesstraße in Tirol in den Graben. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Auf der Brennerautobahn (A13) war ab der Mautstelle Schönberg Schneefahrbahn. Die Fahrzeuge kamen nur im Schritttempo voran. Der Lawinenwarndienst meldete erhebliche Lawinengefahr.

Die Passagiere des abgerutschten Busses in Erpfendorf bei St. Johann wurden mit anderen Bussen weiterbefördert. Zur Bergung war die Bundesstraße in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. In den vergangenen 24 Stunden habe es 15 Zentimeter geschneit, hieß es im Lawinenbericht des Landes. Das Gewicht eines einzelnen Wintersportlers reiche, um eine Lawine auszulösen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen