Schülerin dealte mit falschen Ausweisen

Täuschend echt

© APA/European Community 2006

Schülerin dealte mit falschen Ausweisen

Eine 16-jährige Tirolerin hat seit 2008 bis April 2009 mindestens 14 Ausweise für andere Jugendliche gefälscht. Sie bekam dafür Getränke und geringe Geldbeträge.

Diskotheken und Alkohol
Nach dem Fund eines offenbar gefälschten Mopedausweises in Kirchberg in Tirol Mitte April 2009 konnten nun insgesamt 14 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren aus dem Bezirk Kitzbühel ausgemittelt werden, die seit 2008 mit ihren gefälschten Ausweisen, sich den Zutritt zu diversen Diskotheken in Kirchberg und Kitzbühel erschwindelt haben. Wenig überraschend, erwarben die Jugendlichen unter Vorlage der falschen Ausweise auch Alkohol.

Schülerin als Drahtzieherin
Als Haupttäterin fungierte eine 16-jährige Schülerin, die vorerst für sich einen solchen falschen Ausweis herstellte und auch mehrfach verwendete. Sie stellte die täuschend ähnlichen Ausweise mit falschen Namen, Adressen und Geburtsdaten auf ihrem Computer her. Der Großteil der Totalfälschungen konnte von der Polizei sichergestellt werden, die Jugendlichen wurden angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen