Skifahrer verstarb bei Skiunfall

50-jähriger

© APA

Skifahrer verstarb bei Skiunfall

Nachdem es im Skigebiet von Steinach am Brenner am Mittwochnachmittag zu einem tödlichen Skiunfall mit einem Urlauber (69) aus Bayern gekommen war, folgte noch am Abend die nächste Hiobsbotschaft.

Aufgeschlagen
Im Skigebiet Hohe Salve war ein 50-jähriger britischer Urlauber, ebenfalls am Nachmittag, auf der Talabfahrt unterwegs. Im untersten Bereich kam er aus ungeklärter Ursache zu Sturz und prallte so unglücklich mit Kopf und der Brust auf, dass er sich tödliche Verletzungen zuzog. Hilfsbereite Wintersportler, darunter auch eine Krankenschwester, begannen sofort mit der Reanimation, alle Versuche dem Mann das Leben zu retten, blieben jedoch erfolglos. Zu dem Unfall gab es keine Augenzeugen. Die Polizei versucht jetzt die Umstände zu klären. Die Angehörigen des Briten werden psychologisch betreut.

Serienunfälle
In Tirols Skigebieten kommt es derzeit täglich zu schweren Unfällen, einige davon mit tödlichem Ausgang.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen