Snowboarder stirbt nach Sturz

Sölden

Snowboarder stirbt nach Sturz

Der Sturz in eine Gletscherspalte ist am vergangenen Freitag für einen Snowboarder aus Deutschland am Rettenbachgletscher in Sölden im Tiroler Ötztal tödlich ausgegangen. Der 59-jährige Hamburger war im freien Skiraum unterwegs gewesen. Bei dem Unglück zog er sich nach Angaben der Polizei von Montag tödliche Halswirbelverletzungen zu.

Der folgenschwere Alpinunfall ereignete sich gegen 15.00 Uhr. Der Mann verließ den gesicherten Skiraum und stürzte in die Gletscherspalte. Der Leichnam des 59-Jährigen wurde per Hubschrauber geborgen. Weil der Urlauber aber alleine unterwegs war, mussten zuerst Verwandte in Deutschland ausgeforscht und verständigt werden. Am Montag wurde der Tote schließlich identifiziert.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten