Snowboarder von Lawine in Tirol verschüttet

In Klinik geflogen

© APA

Snowboarder von Lawine in Tirol verschüttet

Ein Pole ist am Donnerstagmittag beim Snowboarden von einer Lawine in Tirol mitgerissen und verschüttet worden. Der Mann konnte geborgen werden und wurde in die Klinik Innsbruck geflogen.

Der Pole war mit einem Freund im Gemeindegebiet Sölden (Bezirk Imst) snowboarden. Gegen 11.35 Uhr haben die beiden in der Wasserkarrinne im freien Gelände laut Polizei ein Schneebrett ausgelöst. Der Verletzungsgrad war vorerst noch nicht bekannt. Sein Begleiter blieb unverletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen