Sturz in Gletscherspalte unverletzt überlebt

Tirol

Sturz in Gletscherspalte unverletzt überlebt

„Sie hatte nicht nur einen, sondern gleich mehrere Schutzengel“, gab sich selbst Polizeipressesprecherin Alexandra Kintz gegenüber ÖSTERREICH erstaunt über das Glück einer jungen Deutschen. Die Skifahrerin (25) hatte am Freitag den Sturz in eine fünf Meter tiefe Gletscherspalte überlebt – und das ohne einen Kratzer.

Spaltensturz
Das Unglück ereignete sich im freien Skiraum des Pitztaler Gletscherskigebietes, in der Nähe einer roten Piste, nur einen Katzensprung von der 3.768 Meter hohen Wildspitze entfernt. Die 25-jährige Touristin dürfte wohl auf einer Schneebrücke eingebrochen sein, stürzte haltlos fünf Meter in die Tiefe. Um Punkt 10.36 Uhr wurden die Pistenrettung und die Alpinpolizei alarmiert – zeitgleich hob auch das Rettungshubschrauber-Team „Alpin 2“ in Richtung der Unglücksstelle ab.

Happy End
Nur wenige Stunden später folgte dann bereits die Entwarnung: Die Bergung aus der tiefen Eis-Spalte war geglückt – und wie durch ein Wunder blieb die junge Frau auch noch komplett unverletzt. Ob die Verunglückte sicherheitshalber doch ins Spital geflogen wurde, war bis dato nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten