Sonderthema:
Tirol und Vlbg. prüfen Skihelmpflicht

Gesetz

 

Tirol und Vlbg. prüfen Skihelmpflicht

steigende Skiunfälle
In der Wintersaison vergeht kein Tag ohne schweren Unfall auf der Skipiste – von Skifahrern ohne Helm. Jetzt soll die Zahl der schwer Verunglückten deutlich reduziert werden. Die Landeschefs sind sich fast durchwegs einig, dass eine einheitliche Skihelmpflicht eingeführt gehört. Denn: Unterschiedliche Regelungen in einzelnen Bundesländern würden bei Pisten, die über die Grenzen gehen, nur für Verwirrung sorgen.

Skiheilmplicht
Aus diesem Grund haben gestern die Landeshauptleute auf ihrer Konferenz in Wien die Skihelmpflicht für ganz Österreich abgesegnet. Einzig Tirol und Vorarlberg wollen die Regelung nochmals überprüfen und haben noch nicht zugestimmt. Das verlautbarte Salzburgs Landeshauptfrau Gabi Burgstaller in einer Aussendung.

bis zum 15. Lebensjahr
Die Vereinbarung sieht vor, dass „Minderjährige bis zum 15. Lebensjahr beim Befahren von Skipisten einen handelsüblichen Wintersporthelm tragen“. Dafür verantwortlich seien Erziehungsberechtigte und Aufsichtspersonen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen