Tiroler Paar droht Todesspritze

Florida

© EPA

Tiroler Paar droht Todesspritze

Die Anklage ist klar formuliert: „Mord durch Missbrauch“ wird den beiden Tirolern Kerstin (50) und Toby F. (53) vorgeworfen. Die beiden gebürtigen Deutschen, die jahrelang in Leutasch (Tirol) ihre Heimat hatten, sollen in Florida die Mutter von Kerstin F. quasi zu Tode gepflegt haben, indem sie die 89-jährige qualvoll verhungern und verdursten ließen.

Aufgedeckt hatte den Fall ein Mitarbeiter des Krematoriums in Palm Beach, denn ihm kam die Leiche stark unterernährt vor. Daraufhin alarmierte er die Polizei.

Den beiden Tirolern droht nun selbst der Tod: In Florida gibt es die Todesstrafe durch die Giftspritze.

89-Jährige lebte „in Gefängnis ohne Wasser“
Die furchtbaren Details, die in der Anklageschrift festgehalten sind:

  • Die 89-jährige Elly Lorey, die Mutter von Kerstin F., litt seit Jahren an Alzheimer. Laut Angaben der Polizei soll die Frau, die ihr halbes Leben in Leutschach (Tirol) verbracht hatte, ihre letzten Lebensmonate in einem versperrten Raum ohne Wasser oder Strom gefristet haben.
  • Die Rentnerin wurde von ihrer Tochter und deren Ehemann an einen Stuhl gefesselt.
  • Statt in einem Bett musste die 89-jährige auf einer Plastikplane schlafen.
  • Gewaschen wurde die Frau von ihren Verwandten, indem sie mit einem Gartenschlauch abgespritzt wurde.
  • Laut Polizeireport waren die Wände von Loreys Raum über und über mit Exkrementen und Urin beschmiert. Damit der Geruch nicht nach außen drang, wurde die Lüftung des Raums vom Schwiegersohn Toby F. mit Plastikplanen abgedeckt.
  • Bei ihrem Tod wog die alte Frau nur noch knapp 40 Kilo, das sind mehr als 20 Kilo Untergewicht.

Rechtfertigung: „Sie wollte nichts essen.“
Das Tiroler Ehepaar, das über Südamerika in die USA ausgewandert war, rechtfertigt sich damit, dass die 89-jährige nichts mehr essen wollte und sie zu ihrem Selbstschutz in dem stromlosen Raum untergebracht wurde. Den beiden wird nun in Florida der Prozess gemacht. 12 Geschworene müssen innerhalb von drei Wochen die Schuldfrage klären. Dann soll das Urteil fallen. Und das kann in Florida lauten: Tod durch Giftspritze.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen