Tiroler schoss sich Nagel ins Auge

Keine Schutzbrille

© sxc

Tiroler schoss sich Nagel ins Auge

Aus geringer Entfernung hat sich ein ein Arbeiter in Tirol am Montag in der Früh einen Stahlnagel ins Auge geschossen. Der 60iger Nagel war mit voller Wucht auf einen Stein im Mauerwerk geschlagen und wurde geschoßartig aus der Mauer geschleudert.

Der 54-jährige Arbeiter aus Hall in Tirol hatte gegen 8.10 Uhr bei einer Baustelle Maurerarbeiten an einer ebenerdigen Hausfassade durchgeführt. Im Zuge von Vorarbeiten war er damit beschäftigt, eine Noppenmatte mit den Stahlnägel an der Mauer anzunageln. Durch den Stein wurde ihm der Hammer aus der Hand geworfen und der Nagel zurück geschleudert. Der Mann, der keine Schutzbrille trug, wurde aus geringer Entfernung vom Nagel am linken Auge getroffen. Er wurde mit schweren Augenverletzungen in die Klinik Innsbruck gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen