Tirolerin bei Schwammerlsuchen gestorben

Tragisch

© APA/Pleul

Tirolerin bei Schwammerlsuchen gestorben

Die 55-Jährige hatte beim Schwammerlsuchen einen Herzinfarkt erlitten. Die Leiche wurde bei einer Suchaktion entdeckt.

Die Frau aus Steinach am Brenner war mit ihrem Mann am "Nösslacher Berg" unterwegs. Nachdem das Paar einzeln nach den Pilzen gesucht hatte, war die 55-Jährige nicht zum vereinbarten Treffpunkt gekommen. An der vom Ehemann organisierten Suche beteiligten sich auch Seilbahnbedienstete.

Kein Fremdverschulden
Die Tirolerin lag 500 Meter südlich der Mittelstation des Bergeralmliftes in einer Höhe von etwa 1.500 Metern. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es nicht, teilte die Polizei mit, eine Obduktion wurde angeordnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen