Tirols FP-Chef Hauser wegen Verleumdung angezeigt

Tirols FP-Chef Hauser wegen Verleumdung angezeigt

Tirols FP-Chef Gerald Hauser ist von einem ehemaligen Parteimitglied bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck wegen Verleumdung angezeigt worden. Hauser soll den Anzeiger zu Unrecht der Vergewaltigung bezichtigt haben, bestätigte Hansjörg Mayr, Sprecher der Staatsanwaltschaft Innsbruck, am Donnerstag gegenüber der APA. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck stellte in dieser Causa bereits im Dezember einen Antrag auf Aufhebung der Immunität.

   Hauser bestreitet diesen Vorwurf und erklärte in einer Aussendung, den Landtagspräsidenten Herwig van Staa bereits um die Aufhebung gebeten zu haben, um zu der Anschuldigung Stellung nehmen zu können. Eine offizielle Antwort aus dem Landhaus steht laut Mayr allerdings noch aus. Erst dann können Ermittlungen aufgenommen werden. Der FP-Chef sprach in einer Aussendung am Mittwoch von einem Versuch, der freiheitlichen Partei und ihm zu schaden. "Die Person vernadert mich, sagt die Unwahrheit und versucht, mich zu diskreditieren", sagte er.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen