Sonderthema:
Tödlicher Unfall: Bergsteiger stürzte 200 Meter ab

Schwaz

Tödlicher Unfall: Bergsteiger stürzte 200 Meter ab

Ein 55-jähriger Deutscher ist in der Innsbrucker Klinik an den Folgen eines 200 Meter-Absturzes bei einer Bergtour im Hinteren Zillertal verstorben, teilte die Polizei am Montag mit. Der Mann war in der vergangenen Woche beim Abstieg mit seiner 52-jährigen Begleiterin auf einem Schneefeld ausgerutscht. Die Frau wurde schwer verletzt.

Die Urlauber hatten am vergangenen Dienstag eine Bergtour auf das 3.134 Meter hoch gelegene Schönbichlerhorn (Gemeindegebiet Finkenberg) unternommen. Gegen 13.30 Uhr wollten sie in Richtung Berliner Hütte absteigen. Dabei rutschten beide dann unabhängig voneinander in 2.800 Metern Höhe auf dem Schneefeld aus.

Schlechtes Wetter behinderte zunächst eine rasche Bergung. Ein Notarzthubschrauber konnte die beiden Verunglückten schließlich mit einem Tau in Sicherheit bringen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen