Tödlicher Verkehrsunfall auf Inntalautobahn

Auto überschlagen

© APA

Tödlicher Verkehrsunfall auf Inntalautobahn

Ein 36-jähriger Steirer ist bei einem Autounfall auf der Tiroler Inntalautobahn (A12) am Montagnachmittag ums Leben gekommen. Der Firmenwagen mit Wiener Kennzeichen war in der Tempo 100 beschränkten Zone von der Autobahn abgekommen, über die Leitschiene aufgestiegen und gegen eine Lärmschutzwand bei der Karlskirche bei Volders (Bezirk Innsbruck Land) geprallt. Komplett zerlegt blieb der Wagen am Dach auf der Fahrbahn liegen. Der Lenker war sofort tot.

Gegen 14.45 hatte sich der tödliche Unfall ereignet. "Vermutlich war der Mann zu schnell unterwegs. Das sind aber vorerst nur Vermutungen. Die Erhebungen sind noch im Gange", sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei. Zwischen der Autobahnausfahrt Hall Mitte und Wattens wurde von der Polizei für eineinhalb Stunden eine Totalsperre errichtet. Erst gegen 17.00 Uhr hatte sich der Stau wieder aufgelöst.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen