Toni Sailer - So wird das Begräbnis

Samstag ab 11 Uhr

© APA

Toni Sailer - So wird das Begräbnis

Die internationale Sportwelt und ganz Österreich stehen weiter unter Schock: Toni "Tonai“ Sailer, der beste Skifahrer aller Zeiten, ist nicht mehr. Die Anteilnahme an seinem Tod - der 73-Jährige ist am Montag in Innsbruck an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben - ist fast grenzenlos. Beim Skiclub Kitzbühel treffen Beileidsbekundungen sogar aus Japan und den USA ein, im Minutentakt rufen Skisportfans an und äußern ihre Trauer.

Hier klicken: So tapfer starb Toni Sailer

Hier klicken: Alle Infos zum Tod der Ski-Legende

Aufbahrung in der Klosterkirche
Im Hintergrund wird in Kitzbühel fieberhaft an einer riesigen Trauerfeier gearbeitet, wie sie einem Weltstar gebührt. Heute um 19 Uhr wird Toni Sailer in der Klosterkirche aufgebahrt. Dann ist Gelegenheit, sich von der Ski-Legende während des Rosenkranz-Gebetes zu verabschieden. Auch am Freitag Abend - ebenfalls um 19 Uhr - findet eine Aufbahrung mit Gebet statt.

Öffentliche Feier
Am Samstag gibt es dann am Hausberg der Kitzbüheler eine öffentliche Trauer- und Abschiedsfeier. Michael Huber, Chef des Skiclubs: „Die Familie hat den Wunsch, dass alle Freunde und Fans an den Trauerfeierlichkeiten teilnehmen können. Deshalb wird der Gottesdienst auch im Zielgelände des Hahnenkamms stattfinden – dort, wo Toni das Skifahren lernte, wo er seine ersten Erfolge feierte, Rennleiter war und Golf spielte.“

Kitzbühel wird am Samstag aus allen Nähten platzen: "Der Skiclub hat mit den Hinterbliebenen eine Liste mit über 1.000 Freunden und Weggefährten erstellt. Wir verschicken Einladungen in die ganze Welt. Toni hat einen so großen Freundeskreis gehabt, es ist unglaublich“, sagt Huber.

Hier können Sie Kondolieren

Die Reaktionen zum Tod von Toni Sailer

Beckenbauer, Girardelli und Stenmark kommen
Wie ÖSTERREICH in Erfahrung bringen konnte, werden Superstars der Sportwelt wie Franz Beckenbauer, Marc Girardelli oder Ingemar Stenmark genauso wie Stars aus dem Show-Business und der Filmbranche sowie die heimische Sport-Prominenz wie Franz Klammer und Annemarie Moser-Pröll in Kitzbühel erwartet. Und: Natürlich will auch die ganze Gemeinde ihren „Kitzbüheler Sohn“ am letzten Weg begleiten. Huber: "Wir erwarten 2.000 bis 3.000 Trauernde.“

Gottesdienst um 11 Uhr
Auch der genaue Ablauf der Feierlichkeiten steht schon fest: Um 11 Uhr findet im Zielraum des Kitzbühler Hahnenkamms ein Trauergottesdienst statt. Huber: „Freunde und Familienmitglieder werden in Ansprachen noch einmal ihre Erinnerungen an Toni öffentlich machen. Wer reden wird, ist allerdings noch unklar.“

Die Trauerfeierlichkeiten sind traditionell gehalten, die Kitzbüheler Stadtmusik wird spielen. „Es ist kein Theaterstück, sondern eine würdige Verabschiedung. Das sind wir unserem Toni einfach schuldig“, sagt Huber. Nach dem Gottesdienst wird die Trauergemeinde, angeführt von Witwe Hedwig, Sohn Florian und Bruder Rudi Sailer, in Richtung Friedhof aufbrechen. Die Route soll durch die Ortschaft führen. Huber: "Alle, die wollen, können bis zum Grab mitgehen.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen